Wartungsangebot für Ihre Photovoltaikanlage

Eine Photovoltaikanlage ist eine Investition in die Zukunft und bei regelmässiger Wartung sehr zuverlässig und langlebig. Nutzen Sie die Möglichkeit, einen Wartungsvertrag mit uns abzuschliessen, um sich vor Ertragseinbussen oder Ausfällen zu schützen!

Unser Wartungsangebot im Überblick:

In unserem Pauschalangebot führen wir alljährlich bei Ihrer Photovoltaikanlage eine Wartungskontrolle durch und erstellen Ihnen ein anlagenspezifisches Prüfprotokoll mit den durchgeführten Leistungen.

Folgende Leistungen sind in der Wartungspauschale inbegriffen:

 Modulfeldmessung

 Kontrolle Überspannungsableiter

  • Strommessung
  • Spannungsmessung
  • Messung des Schutzleiters
  • Kontrolle/Vergleich der Strings untereinander
  • Speicherung und Dokumentation der Ergebnisse
  • Entstaubung und Säuberung des Innenraums
  • Kontrolle des Gehäuse und der Anschlussklemmen auf Hitzeschäden
  • Zugversuch aller Steck- und Schraub-verbindungen
  • Kontrolle der einzelnen Stringsicherungen
  • FI-Auslösung und Funktionstest

 Wechselrichterkontrolle

 Mechanische Überprüfung

  • Entstaubung und Säuberung des Innenraums
  • Kontrolle des Gehäuses und der Anschlussklemmen auf Hitzeschäden
  • Zugversuch aller Steck- und Schraubverbindungen
  • Sichtkontrolle auf Mechanische Schäden der Module
  • Sichtkontrolle auf starke Verschmutzungen der Module

Beginn, Laufzeit, Kündigung

Das Vertragsverhältnis beginnt nach der Unterzeichnung dieses Vertrages durch beide Vertragsparteien. Es erstreckt sich ab diesem Datum auf das laufende sowie die folgenden zwei Kalenderjahre und verlängert sich jeweils um zwei weitere Jahre. Der Vertrag kann von beiden Parteien 30 Tage vor Ablauf schriftlich gekündigt werden.
Sollte die Wartungsgebühr oder eine sonstige Rechnung nicht fristgerecht bezahlt werden, steht es dem Wartungsunternehmen frei, den Vertrag fristlos zu kündigen; die Forderung erlischt dabei nicht.
Ein Schadensersatzanspruch ist beidseitig ausgeschlossen.

Leistungen des Wartungsunternehmens

Sofern erforderlich erfolgt eine Kontrolle der PV-Anlage vor Ort durch entsprechend geschultes Fachpersonal. Kleinere Mängel werden sofort behoben. Sollte eine sofortige Reparatur nicht möglich sein, kann das Wartungsunternehmen die Lieferung und den Einbau der erforderlichen Ersatzteile als Auftrag in Absprache mit dem Betreiber veranlassen. Eine Bestellung von Ersatzteilen erfolgt dann nur nach Weisung des Auftraggebers.
Die Reinigung der Module ist nicht Bestandteil des Wartungsvertrages; sie kann aber bei Bedarf auf Wunsch dem Wartungsunternehmen in Auftrag gegeben werden.
Die PV-Anlage wird einmal pro Jahr, üblicherweise im Frühjahr, gewartet. Dabei werden die auf Seite 1 aufgeführten Kontroll- und Wartungsarbeiten durchgeführt:

Kosten

Jährliche Wartungsgebühr:

Einmalige Wartung:

bis 15 kWp                   250.- Fr.
>15 – 30 kWp               300.- Fr.
>30 – 100 kWp             400.- Fr.
bis 15 kWp                   300.- Fr.
>15 – 30 kWp               350.- Fr.
>30 – 100 kWp             450.- Fr.

Mit der Jahresgebühr sind die Kosten für Arbeits- und Reisezeit der jährlichen Wartung abgegolten. Die Fahrzeugkosten werden mit netto Fr. 1.00.- pro gefahrenen Kilometer ab Standort eco solar linth, Chastli 12, 8718 Schänis berechnet. Anfahrten bis 15 Entfernungskilometer ab Standort Schänis sind im Angebot inbegriffen. Kosten für Reparaturarbeiten vor Ort, die über die o.g. Leistungen hinausgehen werden zusätzlich wie folgt in Rechnung gestellt:

  • Reparatur-/Reisezeit: 90.- / Std. zzgl. MwSt.
  • Materialkosten sind vollständig vom Betreiber zu tragen.
  • Die Wartungsgebühr wird nach Zusendung der Protokolle und der Rechnung innerhalb von 30 Tagen fällig.
  • Störungen der Anlage berechtigen den Auftraggeber nicht zur Zurückhaltung fälliger Zahlungen.

Sonstiges

Den Mitarbeitern und externen Beauftragten des Wartungsunternehmens ist während der üblichen Geschäftszeit Zutritt zu der Anlage zu gestatten. Das Wartungsunternehmen ist berechtigt, mit der Durchführung des Wartungsauftrages auch eine oder mehrere Drittfirmen zu beschäftigen, die jedoch im Verhältnis zum Auftraggeber nur als Subunternehmer des Wartungsunternehmens tätig werden. Gegenüber dem Auftraggeber bleibt allein das Wartungsunternehmen aus dem Vertrag berechtigt und verpflichtet.
Das Wartungsunternehmen haftet für Beschädigungen der Anlage bis zu einem Höchstbetrag von Fr. 5‘000.- nur dann, wenn diese Beschädigungen bei Ausführung der Arbeiten nachweislich durch einen Wartungsbeauftragten schuldhaft verursacht worden sind. Für Mindererträge, die durch Wartungs- oder Reparaturarbeiten entstehen, kann kein Anspruch erhoben werden. Hierfür ist die Deckung durch eine Photovoltaik-Versicherung erforderlich. Sofern eine Klausel dieses Vertrages im konkreten Fall unwirksam sein sollte, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Vertragsparteien verpflichten sich, eine dem Sinn und Zweck entsprechende andere Klausel zu vereinbaren. Ansonsten gelten die gesetzlichen Bestimmungen.